Hitzefrei

Der Sommer kocht Deutschland und es ist einfach zu heiß um klare vernünftige Gedanken zu fassen. Daher ist hier erstmal Sendepause.

Sollte ich nicht mehr beim bloßen Versuch einer Bewegung (einschließlich Atmung) dahinschmelzen, werde ich mich wieder meinem Blog widmen.

Bis dahin findet ihr mich im Freibad im kühlen Wasser.

Küsschen

Eure Grace

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Es nervt …

Wer meinen Seiten/Accounts auf Facebook und Instagram folgt, hat sicher schon bemerkt, dass ich meine neuesten Beiträge mit dem netten Wörtchen „Werbung“ versehe. Dem ein oder anderen ist vielleicht auch der Beitrag aufgefallen, in dem ich meinen Frust über die DSGVO und die damit verbundenen Regeln für Seitenbetreiber von Social Media verlaute. Es nervt einfach zur Zeit tierisch in Deutschland/Europa zu leben und sein Hobby mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Das Problem? Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram, WordPress und Co. führen Statistiken über die Besucher und speichern deren IP Adressen und Aktivitätsverhalten. Das ist in Deutschland aber nicht erlaubt ohne den Nutzer vorher darüber in Kenntnis zu setzen und um Erlaubnis zu fragen. Social Media Betreiber haben ihren Sitz in der Regel außerhalb des Einflussgebiets dieser Gesetze und sind somit nicht haftbar zu machen. Als Seitenbetreiber habe ich zwar keinen Einfluss auf das Datennutzungsverhalten, bin aber mit in der Haftung, da ich „helfe“ Daten zu sammeln. Ich kann nichts dagegen tun – außer vielleicht meine Seiten und Accounts löschen. Streng genommen verstoße ich also mit meinem Hobby gegen Gesetze.

Nun könnte man meinen, jeder der Facebook und Co. beitritt, wird beim Registrieren auf diese Datennutzung hingewiesen und gibt somit sein Einverständnis dazu ab. Leider sehen das Gerichte sehr unterschiedlich und im Moment ist die ganze Situation eher schwammig und schwer einzuschätzen. Facebook z.Bsp. will sich dazu in naher Zukunft etwas einfallen lassen, damit Seitenbetreiber nicht mehr mit einem Bein im Gefängnis stehen, aber wann … ?

Das zweite Problem ist die mögliche Einstufung meiner Beiträge als Schleichwerbung. Eigentlich mache ich keine Werbung und kaufe meine Kleider und Accesoires in der Regel selbst. Wenn ich die Marken verlinke, dann damit Gleichgesinnte auch die Möglichkeit haben, diese tollen Sachen zu kaufen. Quasi ein Interessenaustausch. Allerdings ist auch das streng genommen strafbar in Deutschland, da man mich als „Influencer“ betrachten könnte. Und indem ich den Fotografen (mit dem ich eine Shootingveinbarung habe und den ich nenne, weil das vertraglich so geregelt ist) oder auch Shops/Designer markiere/verlinke, betreibe ich Werbung. Also kommt nun zukünftig immer das Wörtchen Werbung unter meine Posts, auch wenn ich das wirklich idiotisch finde. Wen meine Kleidung oder auch meine Kooperation interessiert und der Verlinkung folgt, ist sich inder Regel bewusst, was er da tut.

Wie schön scheinen es da andere Models zu haben, die z.Bsp. in den Staaten leben. Ich folge vielen Mädels mit denselben Hobbys und die posten und verlinken ganz unbekümmert. Zum Glück – so habe ich die Möglichkeit mir Inspiration und Shopping-Anregungen zu holen. Den in anderen Ländern darf Social Media noch das sein, wozu es gedacht ist: Eine Plattform um sich auszutauschen und frei von der Leber weg zu kommunizieren.

In diesem Sinne hoffe ich, dass ich keinen Ärger für mein Hobby ernte und mit euch weiter meine Leidenschaft teilen kann. Denn das liebe ich einfach zu sehr.

il_570xN.1437552718_rinl

 – Achtung! Werbung! – Kleid und Photo: Overaftervintage auf Etsy

Eure Grace

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Über das Loslassen …

Der ein oder Andere hat bestimmt auf meiner Seite gesehen, dass ich einen großen Teil meiner Shooting Outfits verkaufe. Sicherlich fragt ihr euch, warum ich das tue? Von vielen Freunden und Followern kamen besorgte Nachrichten, aber auch ermutigende Botschaften. Ja mag sein, dass ich vielleicht schon bald wieder in meine alten Klamotten passe. Und ja, es hängen viele Erinnerungen daran an wirklich großartige Shooting Ereignisse. Und ja – es tut auch weh meine heißgeliebten Schätze loszulassen. Aber …

Screenshot meiner Facebook Seite

… meine Gründe sind so viel wichtiger. Wie ich bereits in meinem letzten Blogpost geschrieben habe, arbeite ich zwar an meiner Fitness, aber ich liebe meine Figur so wie sie ist. Es ist mir gar nicht wichtig in meine alten Sachen wieder reinzupassen. Kaum hab ich wieder genug Platz für neue Schätze und kann mit neuen Outfits neue, tolle Fotos kreieren. Es tut mir gut, mein neues Leben auch mit neuen Inhalten zu füllen und die Vergangenheit loszulassen.

title5-001.jpg

Photo: Christina Becker Photography

Wichtig ist auch, dass man sich NICHT von materiellen Dingen beherrschen lässt. Und für mich war der Blick in meinen Kleiderschrank zuletzt Selbstgeiselung. Es hat mir weh getan, dass sie nur dahingen und ich sie nicht tragen konnte. Und die Frage, ob sie je wieder passen würden – warum sollte ich mich damit quälen? Es hat mich zwar einige Überwindung gekostet, das bereits im März angelegte Album nun zu veröffentlichen, aber wieviel Freude macht es mir, wenn ich sehe, dass ich andere Mädels damit glücklich machen kann.

Und so packe ich ein Paket nach dem anderen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Tschüß, ihr geliebten und emsig gesammelten Lieblingsteile – ich werde euch vermissen! Doch viele tolle Fotos werden mich an euch erinnern und Erinnerungen kann mir keiner nehmen. Und mit jedem Paket, dass ich verschicke, und jedem Kleid, dass ich loslasse, lasse ich auch los von dem Zwang, mich in irgendwelche Normen pressen zu müssen. Ich lasse los und mein Herz wird dadurch immer leichter – das ist einfach fantastisch.

160908-185109-07126

Foto: Dirk´s Photography

Ich sende euch Liebe

Eure Grace

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Über den Kampf mit meinem Körper nach der Schwangerschaft

Die Figur meines Lebens – ich hatte sie. Nachdem ich mir Anfang 2017 zum Ziel gesetzt hatte, dass ich leichter und fitter werden wolle, damit ich als Showtänzerin erfolgreicher werde, stellte ich meine Ernährung auf Low Carb um. Zusätzlich zu den 2mal wöchentlichen Trainings mit meiner Tanzgruppe ging ich extra noch 2 bis 3mal ins Fitnessstudio. Mit Erfolg. Ich fühlte mich fitter, besser – leichter. Es ging mir blendend.

17239749_1843462412588451_3662063739974500622_o

2017 war mein großes Ziel vor allem das Kalendershooting mit Carlos Kella für den „Girls and legendary US Cars Kalender 2018“. Und ich hatte es geschafft. Anfang Juni 2017 ging es mit seinem Team auf die Insel Römö in Dänemark und ich durfte unter anderen im Bikini mit einem alten Hotrod posieren. Ein Traum wurde wahr. Ich fühlte mich sexy und großartig.

FB_IMG_1496743014002

Die Freude währte nicht lange, den kurz danach erfuhr ich von meiner kleinen Überraschung: ein Baby war unterwegs. Und ich kämpfte sehr mit dieser Neuigkeit – hatte ich mir doch bereits ein tolles Leben aufgebaut mit Job, Modeln, Familie und Tanzgruppe. Nun also wieder von vorn? Meine „große Tochter“ war ja bereits 11 Jahre alt und relativ selbständig. Wie würde sie mit der Neuigkeit klar kommen? Würde ich weiter tanzen und modeln können. Wie soll ich das alles meistern? Und überhaupt – was wird aus meiner Figur???

Mit dem wachsenden Bauch kam zu Glück auch nach und nach die Vorfreude aufs Baby und am 03.02.2018 war es soweit – unser kleiner Junge wurde geboren. Gesund und kräftig und ich war stolz darauf , dass mein Körper das mit Bravur gemeistert hatte.

27624974_2470578879642723_3034486413889017455_o

Anfangs drehten sich meine Gedanken, wie bei jeder frisch gebackenen Mutter, nur noch um Windeln, Stillmahlzeiten und das managen der neuen Familiensituation. Aber so nach und nach kam der Wunsch zurück, vor der Kamera zu stehen und auch wieder aktiver zu werden. Und da war sie wieder, die Frage: kann ich das überhaupt noch? Kann ich mit 10 Kilo mehr und einer Kondition wie ein Sack Mehl noch modeln und tanzen? Will ich mich überhaupt wieder so zwingen zu gesunder Ernährung und mega viel Sport?

MAKEUP_20180427113826_save

Ich weiß es noch nicht, ich werde euch berichten. Aber auch mit etwas mehr Hüft- und Bauchspeck fühle ich mich klasse. Ich habe ein tolles, kräftiges Baby und das habe ich meinem Körper zu verdanken. Da sehe ich gern über etwas Speck hinweg. Ich liebe mich. Ich liebe meinen Körper mit all seinen Macken. Und ich genieße die Kraft, die ihm innewohnt. Und die zeigt er mir jeden Tag aufs Neue. Und für mehr Fitness und innere Balance genieße ich jeden Morgen mein Yoga auf meiner Terasse und lange Spaziergänge mit meinem Hund.

dav

Meine Botschaft: egal ob man mal mit seinem Körper und seinem Schicksal hadert, seid dankbar für das, was euch das Leben schenkt und legt mehr Beachtung auf die positiven Dinge in eurem Leben. Denn Negatives gibt es viel zu viel. Denkt jeden Tag abends vorm Schlafengehen an etwas Positives, dass euch heute widerfahren ist und liebt euch so wie ihr seid. Fühlt euch gedrückt. Namaste –

Eure Grace

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Oh Maria …

Habt ihr schon die neue Kollektion von Vive Maria erspäht? Wer nach meinem letzten Blogpost auf der Seite vom Napo-Shop gestöbert hat, hat sie sicher gesehen. Ich liebe vor allem die floralen Prints der Nachtwäsche. Also habe ich mir ein zartes Wäscheset für heiße Sommernächte bestellt. Schon die Verpackung lässt Mädchen-Herzen höher schlagen ❤ .

img_20180604_1314222838879905463874044.jpg

Das Flower Girl Set mit seinen Rüschen, Spitze und Schleifchen passt genau zu mir. Auf der einen Seite ist es sehr verspielt, auf der anderen ist es verfüherisch. Vive Maria hat damit seinem Zweitnamen „Forbidden Couture“ alle Ehre gemacht. Das Flower Girl Set passt perfekt zur blumigen Jahreszeit. Also bin ich mit meinem Fotografen Wolfgang Göpfert raus in die Natur gezogen, um euch tolle Bilder von meinem neuen Lieblingsstück zu zeigen.

IMG_1794

Vive Maria ist übrigens das Fashion Label der Berliner Designerin Simone Franze. Alle gemusterten Stoffe werden von ihr selbst entworfen und ausschließlich für Vive Maria produziert. Vive Maria könnt ihr bei Nastrovje Potsdam (www.napo-shop.de) bestellen.

IMG_1760

ACHTUNG !!!!!!!!

MIT DEM GUTSCHEINCODE >>>>> grace-glamour-10 >>>>> ERHÄLTST DU BIS ZUM 31.05.2019 10 % RABATT AUF DEINE BESTELLUNG auf http://www.napo-shop.de – GILT AUCH FÜR REDUZIERTE WARE! VIEL SPAß BEIM SHOPPEN!

Eure Grace

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

ZIG ZAG – I love it <3

Wie beriets angekündigt, möchte ich euch ab sofort ein paar meiner heiß geliebten Lieblingsoutfits und bevorzugten Shops vorstellen. Wir Mädels lieben einfach den Austausch darüber und saugen Infos, Tipps und Trends förmlich auf. Bist du einer meiner männlichen Follower, dann sind diese Tipps für deine Beste Gold wert. Mach ihr doch eine kleine Freude und schenk ihr etwas außer der Reihe 😉

IMG_1711

Heute stelle ich euch das „Zig Zag Dress“ aus der aktuellen Kollektion von Pussy Deluxe vor. Dieses luftig leichte Sommerkleidchen ist wirklich anbetungswürdig. Der Stoff ist angenehm weich und leicht zu tragen. Genau richtig für warme Sommertage. Das Retro-Muster ist ein absoluter Hingucker. Ich habe viele tolle Komplimente dafür bekommen. Am besten kombinierst du es mit einem knalligen Eyecatcher – mein roter Lippenstift von Mac Cosmetics gibt den perfekten Look.

IMG_1745

Das Kleidchen hab ich aus dem Napo-Shop (Nastrovje Postdam). Der Online Shop hat neben Pussy Deluxe auch die Marke Vive Maria und Lizenzprodukte mit Motiven aus TV Serien wie Vikings, The Walking Dead, etc. im Portfolio. Schau doch einfach mal rein – du findest sicher etwas. Der Napo-Shop versendet übrigens kostenlos innerhalb Deutschlands: https://www.napo-shop.de

ACHTUNG !!!!!!!!

MIT DEM GUTSCHEINCODE >>>>> grace-glamour-10 >>>>> ERHÄLTST DU BIS ZUM 31.05.2019 10 % RABATT AUF DEINE BESTELLUNG – GILT AUCH FÜR REDUZIERTE WARE! VIEL SPAß BEIM SHOPPEN!

Eure Grace

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Back again

Hallo zurück!

Es ist eine Ewigkeit her, seit ich das letzte Mal einen Beitrag veröffentlicht habe – es tut mir wirklich leid. Nun könnte ich mich hinter Ausreden verstecken oder offen zugeben, dass mir der Blog einfach eine Zeit lang nicht so wichtig war. Wer meine Seite auf Facebook und mein Profil auf Instagram verfolgt, hat vielleicht bemerkt, dass Grace wieder Mama geworden ist. Und auch wenn ich diese Rolle genauso genieße, so möchte ich mich nun wieder zurück kämpfen und etwas aktiver werden. Ich habe im Background zwar an einem geheimen Projekt gearbeitet, aber die Realisierung gestaltet sich sehr kompliziert und daher verzögert sich dieses auf unbestimmte Zeit. Sollte sich einer meiner Leser berufen fühlen, mich bei einem technischen Problem in der Website/Bloggestaltung zu unterstützen, kann er sich gern bei mir melden. 🙂

Nun genug geschwafelt – Grace ist zurück! Was möchte ich hier tun? Zum einen möchte ich euch etwas mehr an meinen Erlebnissen teilhaben lassen und zum anderen werde ich euch Outfits und Shops vorstellen, die wirklich empfehlenswert sind. Ihr dürft also gespannt sein. Ich hoffe, ich bin zukünftig etwas konsequenter. Sollte ich mal wieder ewig nichts von mir hören lassen, schreibt mir doch einfach eine Mail. Ich freue mich immer über Post.

Damit ihr nicht nur etwas zum Lesen, sondern auch zum schauen habt, gibt es noch ein aktuelles Bild aus dem Shooting mit marx_girl. Dafür sind wir in eine nahegelegenen Wald gegangen. Die Farben sind einfach wunderbar knallig. Das Kleid von Zeta Ville, dazu der Armreif von Splendette und die Haarblumen von Sophisticated Lady Hairflowers harmonieren einfach perfekt dazu. Der perfekte Look für einen wunderschönen Sonnentag.

Genießt die Sonne.

Eure Grace

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Orte zum Träumen und Träume die wahr werden

Hallo meine Lieben,

einige von euch haben sicher auf Facebook gelesen, dass ich vor einiger Zeit ein etwas außergewöhnliches Shooting an einem ganz besonderen Ort hatte. Bei einem riesigen Fotoevent – organisiert von Buypixels Photography – durfte ich dabei sein. 3 Fotografenteams mit je 2-3 Models und Make-up Artists sowie Assistenz, begleitende Dokumentation durch Video und Foto, dazu aufwendige Kostüme – das klang nach einer tollen Herausforderung. Doch was das Ganze noch reizvoller machte, war die geplante Location.

image

image

Das Alte Stadtbad in Leipzig ist ein sogenannter Lost Place. Ein verlassener Ort, der sicher viele Geschichten zu erzählen weiß. Die außergewöhnliche Architektur im Jugendstil mit aufwendigen Säulenhallen, filigranen Mustern mit Goldverzierungen, Wandmosaiken und einem traumhaft schönen Orientalischen Dampfbad reizt jedes Jahr Scharen von Fotografen dort einmal fotografieren zu dürfen. So auch Dennis von Buypixels, der daraufhin das Projekt ins Leben rief. Ich freute mich besonders, dass ich dabei sein durfte.

image

image

Angekommen an einem recht kühlen Tag im März machte ich mir zuerst ein Bild von der Location und der Situation vor Ort. Ich war sofort verliebt in die Architektur, denn alte Gemäuer faszinieren mich schon immer und hier fand ich eindeutig einen Goldschatz vor. Ein Kleinod, in dem bereits hektisches Treiben herrschte. Makeup Artists schminkten frierende Models, Fotografen bauten ihre Lichttechnik auf und dazwischen reichte der ein oder andere Assistent eine helfende Hand… Feuer und Flamme – ich wollte auch loslegen.

image

Die liebe Jessica Stay von makeupmadebyjessy wartete bereits mit Pinsel und Kreppeisen darauf mein optisches Anlitz komplett zu verändern. Aus meinem recht zarten Haar sollte eine voluminöse Kreppfrisur werden – eine mega Herausforderung, die nur mit Tonnen von Haarspray zu bewältigen war. Dazu ein Makeup, dass für das erste Kostüm passend in bronzefarbenen Tönen gehalten wurde. Die liebe Steffi von Fingerspitzengefühl half mir dann dabei das Outfit mit einer aufwendig verzierten Corsage anzulegen. Und das bei gefühlten 10 Grad Minus. Ich war bereits durchgefroren, da hat das Shooting noch nicht einmal begonnen.

12832378_749328458500221_3729598988106468452_n

Das erste Set war im alten Frauenschwimmbad. Als das Gebäude errichtet wurde, mussten Frauen und Männer noch getrennt schwimmen gehen. Hier im Frauenbereich war der Verfall schon sehr voran geschritten. Der Putz bröckelte von den Wänden und Säulen. Überall lag Schutt und in der Mitte der großen Halle befand sich das große blaugeflieste Schwimmbecken, das seine besten Tage längst hinter sich hatte. Ein Traum für jeden Lost Place Liebhaber. Gemeinsam mit Andy von Headlight Pictures als Assistenz setzte mich Buypixels Photography hier in Szene. Besonders lustig die Episode, als ich mich an den Beckenrand setzen sollte und mir Dennis seine vergleichsweise winzige Mütze für meinen riesigen nackten Po zum Schutz vor Kälte und Dreck reichte. Was hab ich gelacht. Hier das Foto dazu – die dunkle Prinzessin. Ich liebe es, weil es Glamour und Autorität gleichermaßen versprüht. Und jeder der dabei war, weiß, wieviel Disziplin und Perfektionismus hinter dem Bild steckt. Ein wundervolles Ergebnis.

image

Danach hieß es für mich : Umstyling. Das nächste Kostüm war in einem traumhaften Blau gehalten und so machte sich Jessy daran eine komplett neue Frisur und neues Makeup zu zaubern. Sogar Strasssteine verzierten meine Haut und kleine blaue Vögelchen saßen in meinem Haar. Noch schnell Nägel lackieren und ankleiden lassen – dann ging es schon ins Orientalische Dampfbad. Wow – dieses Set liebe ich ganz besonders. In der Säulenhalle im Eingang inszenierten wir mit Nebelmaschine und vielen Helfern zum Schleppe werfen dieses wunderbare Bild – es verkörpert gleichermaßen Eleganz und Leidenschaft. Ich finde es einfach fantastisch.

image

Begleitet wurden wir den ganzen Tag über von einem Kameramann und Poser Photography hielt das Szenario in Fotos fest. Aus dem Bildmaterial entstand im Anschluss ein wundervolles Making of Video, dass ich euch wärmstens ans Herz lege. Unter diesem Link geht es zum Video.

Ohne die Hilfe vieler vieler fleißiger Assistenten und ohne das spitzen Teamwork wären solche tollen Ergebnisse nicht möglich gewesen. Deswegen vielen Dank an alle Beteiligten. Ich werde diesen Tag bestimmt nicht vergessen und diese Bilder werden mich eingerahmt an der Wand immer daran erinnern. Danke für einen fantastischen Tag. Hier seht ihr das komplette Projekt Team.

image

Zum Abschluss geht mein Dank speziell an

Photo : Buypixels Photography (http://www.buypixels-photography.de/)
MUAH: makeupmadebyjessy (https://www.facebook.com/Make-up-made-by-Jessy-310961202360891/?fref=ts)
Kostüm: Cora von Herzen (https://www.facebook.com/VH.FotografieundDesign/?fref=ts)
Assistenz: Fingerspitzengefühl (https://www.facebook.com/fingerspitzengefuehl.design/?fref=ts)
Licht-Assistenz: Headlight Pictures (https://headlightpictures.de/)

BTS-Fotos: Poser Photography (https://www.facebook.com/Tepes1983/?fref=ts)

1914740_749328465166887_7307749532976250245_n

Und an den Förderverein Altes Stadtbad Leipzig für diese traumhafte Location und die Objekt-Fotos (http://www.herz-leipzig.de/)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Grace in schwarz/weiß

Hallo ihr Lieben,

nachdem es auf meiner Seite sehr sehr ruhig war, möchte ich euch nun mal wieder etwas schreiben. Zunächst erst einmal ein Grund für meine Inaktivität: ich arbeite schon länger an einem noch geheimen Projekt. Da dieses etwas Mithilfe von Freunden bedarf, läuft es etws zögerlich an. Aber ihr dürft gespannt sein! Vielleicht kommt dazu ja schon bald ein kleiner Vorgeschmack…

Heute möchte ich euch erstmal von dem Schwarz/Weiß-Projekt mit Studio LI PHORA Kunstfotografie erzählen. Im Februar bekam ich einen sehr aufregenden Anruf von der talentierten Fotografin. Wir hatten bereits einige Projekte zusammen und als sie mich fragte, ob ich an einem Videoprojekt für eine Big Band teilnehmen möchte, war ich sofort Feuer und Flamme.

Hier der Link zu ihrer Seite: https://www.facebook.com/pages/Studio-LI-PHORA-Kunstfotografie/500315970134904

Die Grund-Idee war alles in Schwarz/Weiß zu halten und den Song „In the Mood“ von Glenn Miller zu interpretieren. Wohoo – was für eine tolle Idee. Ich liebe dieses Klassiker der frühen 30er Jahre. Kleid und Schmuck waren schnell gefunden – nur an der Location harperte es.

12779285_547847368715097_1203406999035594020_o

Als wir uns an einem kalten Sonntag Anfang Februar trafen, war unsere ursprüngliche Idee auf einem Schloß zu drehen schnell Geschichte: es waren einfach zu viele Touristen unterwegs. Nach einigen Überlegungen war uns aber schnell klar, dass wir die passende Location schon kannten, denn wir hatten dort bereits schon einmal ein Foto Shooting: Am alten Bahnhof Radebeul. Alte Waggons und Dampflokomotiven geben einen wirklich super Hintergrund zu einem klassischen Thema.

12513949_547845315381969_5096179905601671009_oEs war furchtbar kalt und das Kleidchen, das ich trug, war nicht wirklich wärmend. Der Wind zerzauste meine Locken – kurz: es war wirklich kein Traumwetter für unser Vorhaben, doch wir haben wunderbare Ergebnisse sowohl in Fotos als auch Video-Sequenzen gezaubert.

12496157_547847005381800_283408196347493029_o1933342_547847975381703_7626733658599184245_o

Und was für mich das Tollste überhaupt ist: Studio LI PHORA hat daraus ein wunderschönes Video gezaubert, dass wirklich wunderbar zeigt, wie ich als Mensch bin: voller Lebensfreude und Energie, ein bisschen verspielt, dramatisch aber sehr sinnlich. Und ich liebe es zu tanzen. All das spiegelt unser tolles Gesamtergebnis wieder. Seht selbst! Das Video findet ihr unter diesem Link auf meinem Youtube-Kanal:

Viel Spaß beim Anschauen. Ich freue mich über Feedback!

Herzlichst- Eure Grace

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Firebirds Festival 2015

Wie jedes Jahr war es am ersten Juli-Wochenende wieder soweit: Schloss Trebsen bei Grimma erbebte unter den Klängen fantastischer Rock´n`Roll Musik und tanzender Anhänger des 50er und 60er Jahre Stils. Es war zeitgleich eines der heißesten Wochenenden diesen Jahres – bei 38  Grad Celsius im Schatten und kaum einen Lüftchen Wind, sah man die Scharen nur von Schatten zu Schatten hüpfend oder eifrig ihre Fächer wedelnd. Und dennoch war es wie immer ein Fest für jedes Auge die stilvoll gekleideten Damen und Herren im Vintage Look zu beobachten – mit ihren stilechten Frisuren und Attituden.

11017076_1646523422237267_4706781126093453797_o

Neben den zahlreichen Bands, die sich die Ehre gaben, wie zB. den Schlossherren selbst – The Firebirds -, The Starliters, Barrence Whitfield, Twistes Rod – um nur einige zu nennen, machten die Veranstalter das Event rund mit Burlesque-Shows, einer Oldtimer-Show für alle Chrombegeisterten Fans, Tanzkursen für Anfänger und Fortgeschrittene, einem Modezelt voller authentischer Labels zum Shoppen und diversen Workshops für Make-Up und Frisuren für Sie und Ihn. Alles was das Herz eines Rock´n´Roll Fans begehrt wurde einem drei Tage lang geboten und das Rundum-Paket überzeugte wie jedes Jahr aus Neue.

11728929_1631985977043109_8381652861064048505_o 10923339_1646522755570667_678872698291857484_o 11221689_1646522622237347_8685883062871895750_o11717550_1631984793709894_1332012661229113829_o

Auch dieses Jahr war ich als Model auf dem Laufsteg unterwegs und durfte Mode der Labels „Frozen Hibiskus“, „Das Pinke Zimmer“ und „Vecona Vintage“ präsentieren. Trotz der extremen Bedingungen (gefühlte 40 Grad stehende Luft im Modezelt und 20 Models eingepfercht auf engsten Raum) war es wieder eine Freude auf der Bühne zu stehen. Und wenn man so tolle Sachen tragen darf, zieht man sich gern auch etwas öfter um. 🙂

11537828_1632424723665901_6568888512875152637_o 11699058_1632423420332698_8975288840044622445_o 11717518_1632421510332889_8193487823423158146_o 11705511_1632425063665867_8358971635230324401_o

Ein Video dazu, dass die komplette Show zeigt: https://youtu.be/QeJjrhD2MFI

Dank der fantastischen Miss Mint hielt meine Frisur ganze drei Tage. Sie hat wieder eine klasse Kreation gezaubert, die der Wärme stand hielt, trotz des häufigen Kleidungs-Wechsels stabil blieb und bis zum Schluss fantastisch aussah, wie ich finde. also Mädels – solltet ihr irgendwann Zeit und Gelegenheit haben, euch von Miss Mint verschönern zu lassen oder einen ihrer Workshops zu besuchen – nutzt diese tolle Gelegenheit!

10409035_1598673580400670_2371154536531464646_n 11695748_1598673553734006_543363837967948145_n  10981913_1599542140313814_3789827620004641929_n

Was ich am Firebirds Festival besonders liebe ist diese angenehme Atmosphäre – fast schon familiär geht es auf dem Festival-Gelände zu und die fantastische Kulisse verleiht der Veranstaltung einen romantischen Touch. Unter Sternenhimmel vorm beleuchteten Schoss zu stehen und den Bands zu lauschen zählt zu den schönsten Momenten, die man auf diesem Festival genießen kann. Und dann Menschen um sich zu haben, die alle dasselbe mögen und leben, macht das Event jedes Jahr zu einem absoluten Pflichttermin. Ich freue mich schon auf das nächste Mal!

11731635_971649939565123_6674779312099678900_oMehr Infos zur Veranstaltung unter: https://www.firebirds-festival.de

Photos:

FrankieArt.Photography

https://www.facebook.com/pages/FrankieArt-Photography/1635380516684891?fref=ts

Philipp Kumbier Fotografie

https://www.facebook.com/woderphilippis?fref=ts

VIDEO UNBEDINGT ANSCHAUEN. https://youtu.be/xDakwpSS1uM

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen